spatenstich_300x200.jpg

Power to Gas: Innovationsprojekt geht zentrale Probleme der Energiewende an

Im Rahmen verschiedener Power to Gas-Aktivitäten unterstützt Hamburg Netz die Speicherung von überschüssigem Windstrom im Erdgasnetz. Mit der „Power to Gas“-Technologie werden zwei zentrale Herausforderungen der Energiewende angegangen: Der Mangel an Speichern für regenerativ erzeugten Strom und die Kapazitätsengpässe in den Stromnetzen. In Hamburg-Reitbrook speist eine Power to Gas-Anlage aus überschüssigem Windstrom mittels PEM-Elektrolyse (Proton Exchange Membran) umgewandelten Wasserstoff in das Erdgasnetz von Hamburg Netz ein. So wird ganz Hamburg zur Speicherstadt.

 

Grafik_Power_to_Gas_deutsch_581x406.jpg